GOLDSCHATZ VON HIDDENSEE | STRALSUND MUSEUM

Produktion von Kurzhörspielen für die neue Dauerausstellung im Stralsund Museum (2015)
Abb.: © Stralsund Museum /neo.studio

PLAY >
(Auffindung des Goldschmucks auf Hiddensee, englisch)

Seit Dezember 2015 ist das Wikingergold, das nach seinem Auffindungsort auf der Ostseeinsel Hiddensee benannt ist, im Stralsund Museum im Original zu sehen. Durch eine Neukonzeption der Präsentation des Goldschatzes durch neo.studio Neumann Schneider Architekten müssen sich die Museumsbesucher nicht mehr mit der Kopie zufrieden geben.
Zahlreiche Legenden ranken sich um die Auffindung des Schatzes. audio Konzept geht in drei Kurzhörspielen auf diese ein und liefert zudem weitere spannende Informationen zur Wikingerzeit und den Schatz. Die Hörspiele richten sich an Besucher jeden Alters.

audio Konzept produzierte die Hörspiele mit mehreren Sprechern auf Deutsch und Englisch.

Neukonzeption der Goldschatz-Präsentation im Stralsund Museum, seit 15. Dezember 2015.


_ Text und Produktion von Kurzhörspielen
_ Produktion in Deutsch und Englisch
_ Regie der Sprachaufnahmen in Stralsund und Berlin
_ Casting der englischen Sprecher
_ Sounddesign, künstlerische Co-Produktion: Rupert Schellenberger, ultramar labs.

<<